• FUCHS Technologie zur aeroben Klärschlammbehandlung
  • Klärschlammverwertung mit FUCHS Technologie
  • Klärschlammbelüftung mit FUCHS Belüftern
  • FUCHS Technologie zur Klärschlammstabilisierung
  • Aerob-Thermophile Schlammbehandlung von FUCHS
Klärschlamm

Know-how von FUCHS

Seit über 30 Jahren Klärschlammverwertung statt Beseitigung

Neben der engen Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen hat gerade die langjährige Praxis viel zu dem heutigen Know-how von FUCHS beigetragen.

Seit den 60er Jahren sammeln wir Erfahrung auf dem Gebiet der Schlammbehandlung. Bereits 1977 wurde die erste FUCHS ATS-Anlage in Deutschland gebaut. Es folgten über 80 weitere Anlagen weltweit.

In den 90er Jahren hat die amerikanische Umweltbehörde (EPA) deutsche ATS-Anlagen begutachtet. Diese wurden größtenteils von FUCHS gebaut. Auf der Grundlage dieser Begutachtung wurde die international anerkannte US EPA Richtlinie 503 über Class A und B Biosolids erstellt.

Erkenntnisse aus der Praxis führten zum aktuellen Design des CENTROX Belüfters mit Schaumeinzug. Dieser hat sich gerade beim Betrieb in einfachen Schlammstabilisierungsanlagen und zur Frischhaltung von Schlamm als zuverlässige Maschine bewährt.

FUCHS Aerob-thermophile Schlammbehandlung Aerob-Thermophile Schlammbehandlung (ATS-Verfahren)
  • Ein Beispiel aus Polen
  • FUCHS Technologie zur Klärschlammstabilisierung Getrennt aerobe Schlammstabilisierung
  • Ein Beispiel aus Deutschland
  • FUCHS Technologie zur Klärschlammbelüftung Klärschlammbelüftung
  • Ein Beispiel aus Deutschland