Abluft

Biofilter Technologie

Ein natürliches Verfahren reinigt die Luft

FUCHS Biofilter dienen überall dort der biologischen Abluftbehandlung, wo starke Gerüche vermieden werden sollen. Im Biofilter oxidieren Mikroorganismen biologisch abbaubare und nicht toxische Substanzen in unschädliche und geruchsneutrale Stoffe.

Eine FUCHS Biofilteranlage besteht in den meisten Fällen aus einem Befeuchter zur Konditionierung der Abluft und einem Biofiltermodul, dem Herzstück der Anlage. Das Biofiltermodul enthält ein speziell zusammengestelltes Filtermaterial, auf dem die Mikroorganismen siedeln. Hier findet der biologische Abbau statt.

Eine breite Palette an verschiedenen Befeuchtern, Wäschern und Biofiltermodulen ermöglicht es, die für den Kunden beste Lösung zu finden.
Das kompakte FUCHS Biofiltermodul Typ KB ist für Volumenströme bis zu 500 m³/h geeignet. Bei größeren Volumenströmen bis 2.400 m³/h kommt der Biofilter Typ BAC zum Einsatz. Beide Systeme können mit einem integrierten Befeuchter (-IC) kombiniert werden.

Bis zu etwa 14.000 m³/h werden FUCHS Container Biofilter eingesetzt. Diese werden mit separaten Befeuchtern ausgestattet. Detaillierte Informationen sind im Downloadbereich enthalten.


Fotos

Vorteile

  • Betriebssichere Anlagen
  • Wartungsarmer Betrieb
  • Flexible Modulsysteme, erweiterbar für größere Abluftmengen
  • Hochwertige recyclingfähige Materialien
  • Ökologisch durch biologische Verfahrenstechnik
  • Keine zusätzlichen Reststoffe
  • Abdeckung der gesamten Filterfläche zum Schutz des Filtermaterials gegen Witterungseinflüsse.
  • Einfacher Filtermaterialwechsel, da die Abdeckung leicht demontierbar ist und keine störenden Innenstreben vorhanden sind
  • Einfache Bedienung

Anwendungen

Praxis

Download